Schriftgröße: größer | kleiner

Dualer Bachelor-Studiengang Logistik

Kooperation mit der BBS W1 Ludwigshafen beim Dualen Bachelor-Studiengang Logistik

Die Berufsbildende Schule Wirtschaft I Ludwigshafen (BBS Wirtschaft 1) ist als regionales Berufsbildungszentrum Partner der Ausbildungsbetriebe in der ganzen Pfalz für den Ausbildungsberuf Kaufmann / Kauffrau für Speditions- und Logistikdienstleistungen bzw. in Ludwigshafen und Umgebung für den Ausbildungsberuf Industriekauffrau / Industriekaufmann.
Mit einem kompetenten Team an Lehrkräften, die sich jeweils auf diese Ausbildungsberufe spezialisiert haben, bereitet sie in jedem Ausbildungsjahr eine Vielzahl von Auszubildenden erfolgreich auf die IHK-Prüfungen vor. Die Lehrkräfte sind außerdem in den jeweiligen IHK-Prüfungsausschüssen als langjährige Mitglieder vertreten.

Kennzeichnend für den dualen Bachelor-Studiengang Logistik (dBL) der Hochschule Ludwigshafen am Rhein ist unter anderem die Integration einer kaufmännischen Ausbildung mit einer Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).

Dazu bietet die BBS Wirtschaft 1 als Kooperationspartner der Hochschule Ludwigshafen am Rhein passende Workshops zur Vorbereitung der Studierenden auf diese Prüfungen an.

Beginnend mit dem 2. Semester können sich die Studierenden zu diesen Kursen an der BBS W1 anmelden. Die Workshops bereiten in ca. 50 Stunden je Semester auf die IHK-Prüfung zum Industriekaufmann/-frau bzw. Kfm./Kff. für Speditions- und Logistikdienstleistungen vor. Die Studierenden erhalten am Ende eines jeden Workshops ein themenbezogenes, individuelles Feedback über Ihren Leistungsstand.

Die Workshops finden in den Räumlichkeiten der BBS Wirtschaft 1 statt. Die Schule verfügt über mediengestützte und interaktive  Informationsmöglichkeiten und Lernarrangements.

Vera Stürmer (Bereich Logistik)/ Lucia Cornelius-Horstmann (Abteilungsleiterin), Frank Schwaller (Bereich IK), Ingrid Fluch (Bereich WiSo)
Vera Stürmer (Bereich Logistik)/ Lucia Cornelius-Horstmann (Abteilungsleiterin), Frank Schwaller (Bereich IK), Ingrid Fluch (Bereich WiSo)